Auch wenn sie über die Brücke gehen mussten,                                            sie lassen uns unsere Erinnerungen hier .....

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund!           Hildegard von Bingen

Mira,10 Jahre, am 30.1.2019 gegangen
Mira,10 Jahre, am 30.1.2019 gegangen

Ich habe des öfteren darüber nachgedacht, warum Hunde ein derart kurzes Leben haben, und bin zu dem Schluss gekommen, dass dies aus Mitgefühl mit der menschlichen Rasse geschieht. Denn wenn wir bereits derart leiden, wenn wir einen Hund nach zehn oder zwölf Jahren verlieren, wie groß wäre der Schmerz, wenn sie doppelt so lange lebten?

                                                                                               Sir WalterScott

Ylvie wurde nur 6 Monate alt
Ylvie wurde nur 6 Monate alt

Wenn das Gefühl der Dankbarkeit für das Erlebte überwiegt, wird die Erinnerung zur Freude!

                                                                                                (Dietrich Bonhoeffer)

Was ich durch den Tod meiner Hündin Mira gelernt habe...

Nie wieder werde ich mich über schmutzige Pfotenabdrücke auf dem Fußboden oder über Hunde- und Katzenhaare auf der Couch beschweren. Was bedeutet ein blitzblank, geputztes Haus, wenn es leer und einsam ist. Dankbar bin ich nun für die an mich geschmiegten Körper ohne mich zu beschweren, dass ich nicht genug von der Decke habe oder sie den gesamten Platz beanspruchen. Alles würde ich dafür geben deine schmutzigen Pfoten noch auf dem Fußboden zu sehen, alles würde ich dafür geben, mit dir herumtoben zu können, deine treuen, klugen Augen auf mich gerichtet, mich auffordernd: "Spiel mit mir!" Du hast uns alle gelehrt, was es heißt, zu geben, bedingungslos zu lieben.

Wenn mir meine Hunde jetzt einen Kuss anbieten oder mich zum Spiel auffordern, schiebe ich sie nicht weg. Ich nehme mir die Zeit! Denn ich weiß, dass, wenn sie nicht mehr sind, ich all diese ungenutzten Momente liebend gern gegen ein bisschen mehr Zeit mit ihnen eintauschen würde, sie noch einmal zu umarmen und ihnen noch einmal über den Kopf zu streicheln.

Ich versuche, ihr Geschenk in der Gegenwart mehr anzunehmen, und ermahne mich, dass ich eine armselige Person bin, wenn ich mir nicht die Zeit für sie nehme und ihre bedingungslose Liebe annehme,

die mir jeden Tag aufs Neue von ihnen geschenkt wird.

Es gibt einen Zyklus aus Liebe und Tod, der das Leben derart prägt, die sich entscheiden, mit Tieren zu leben.

Doch unsere Trauer, egal wie stark sie ist, gibt nur eine unzureichende Vorstellungen der Freude, die wir erhielten.

Manuela Koll